Dienstag, 18. September 2018

Ian und Nene unter Piraten

Die Fertigstellung meines jüngsten Manuskripts hat mir wieder einmal eindringlich vor Augen geführt, wie die Zeit verfliegt - oder wie man sich das doch zumindest einbildet. Ich habe nämlich vor ein paar Tagen die Arbeit an meinen nunmehr schon zweiten Roman für die im Passauer Bildner-Verlag erscheinende Biomia-Buchreihe abgeschlossen. Für diejenigen, die damit nichts anfangen können: Es handelt sich um Romanabenteuer in der Spielewelt Minecraft.

Jedenfalls wollte mir mein Unterbewusstsein weismachen, wie schnell das doch gegangen war von den ersten Gesprächen bis zur Abgabe meines zweiten Romanmanuskripts. In Wirklichkeit ist jedoch mehr Zeit verstrichen, als es mir vorkam. Zum persönlichen Beschnuppern und Kennenlernen traf ich mich nämlich mit dem Verleger Christian Bildner am Rande der Frankfurter Buchmesse 2017, und das ist fast schon wieder ein Jahr her.

Davor hatte ich allerdings schon schriftlichen und telefonischen Kontakt mit Andreas Zintzsch, dem Projektleiter für die Biomia-Romane. Andreas war es auch, der mich in die Minecraft-Welt einführte, mich mit Tipps und Ratschlägen versorgte und mir einen langen Spieleabend bescherte. Auf diesem Weg noch einmal vielen Dank dafür, Andy. Gleiches gilt natürlich auch für Gustav Gaisbauer, der den Kontakt zwischen dem Bildner-Verlag und mir überhaupt erst ankurbelte.

Ein paar Worte zum Inhalt kann ich schon verlieren: Ian, der jugendliche Held der Geschichte, ist immer noch gefangen in der Welt von Minecraft, in der alles und jedes eine quadratische Form besitzt. Mit Unterstützung der kessen Nene und im Kampf gegen seinen Widersacher Olys sucht Ian nach den geheimnisvollen Büchern, die ihm einen Weg in seine wahre Welt zeigen können. Bei ihrer Suche bekommen es die Gefährten diesmal nicht nur mit Zombies, Creepern und Skelettreitern zu tun, sondern zudem mit der verwegenen Piratenhorde des Captain Kidd.

Ich selbst stehe ja auf Piratengeschichten. Die Schatzinsel ist für mich immer noch eine der schönen Abenteuergeschichten überhaupt. So hat mir das Schreiben an Die Verdammten der Knocheninsel eine herrliche Freude bereitet. Der Titel für den Folgeroman steht auch schon fest, den verrate ich an dieser Stelle aber noch nicht. Dafür kann ich jedoch schon das Titelband für Band 4 präsentieren. Hier ist es:



Keine Kommentare:

Kommentar posten