Montag, 10. Juni 2013

Ren Dhark-Fan auf dem Titelbild

Ich habe früher schon einmal über das Ren Dhark-Forum berichtet. Anfang April fand in Oy im Allgäu ein Treffen der Forumsteilnehmer mit den Dhark-Schaffenden statt. Dabei wurde die Idee geboren, die anwesenden Fans nach und nach auf den Titelbildern der Dhark-Bücher zu präsentieren, wenn sie das wollen. Natürlich war das Interesse groß. Wer möchte sich nicht auf einem Roman seiner Lieblingsserie verewigt sehen?

Jetzt hat Ralph Voltz die Titelgraphik für das kommende Buch abgeliefert. Pyrrhussieg wird die 42. Ausgabe von Weg ins Weltall sein, und Uwe, einer der Fans, die in Oy dabei waren, hat es aufs Cover geschafft. Er stellt sogar das zentrale Element des Bildmotivs dar. Ich nehme an, Uwe wird begeistert sein. Mal sehen, welcher Herr oder welche Dame als nächstes dran kommt.

Kommentare:

  1. echt jetzt¿ wie kann man sich bewerben?

    AntwortenLöschen
  2. Mißverstanden. Man kann sich gar nicht dafür bewerben. Das war ein spezielles Schmankerl für die Leser, die bei dem letzten Ren Dhark-Treffen (http://achimmehnert.blogspot.de/2013/04/ren-dhark-freunde-trafen-sich-im-allgau.html) waren.

    Die Idee kam bei dem Treffen selbst auf, und so wurden von allen, die wollten, ein paar Fotos gemacht, die Ralph Voltz nun als Grundlage dienen.

    AntwortenLöschen
  3. Uwe Helmut Grave11. Juni 2013 um 08:18

    Gratuliere, ihr habt wirklich alle dichtgehalten! Nicht einmal aus Hajo F. Breuer konnte ich herauskitzeln, was es mit der geheimnisvollen Andeutung über auf dem Treffen geschossene Porträtfotos auf sich hatte - und ich war ja leider selbst nicht anwesend. Meinen Namensvetter Uwe auf dem Titelbild zu entdecken war somit eine echte Überraschung.
    Aus Rache für euer "Schweigegelübde" ein kleiner Seitenhieb: Wie schön, dass ich mal in einem Blog etwas wirklich Neues erfahren durfte, denn normalerweise dienen Blogs ja nur dem Zweck, seinen Mitmenschen langweilige Alltagsgeschichten aufzunötigen - wem bei Facebook längst keiner mehr zuhört, der eröffnet halt einen Blog. (Ja, das müsste dich jetzt treffen bis ins Mark! Liebe Grüße von deinem lieben Freund U.H.G.)

    AntwortenLöschen
  4. Was mal wieder die alte Weisheit belegt, Uwe: Wer nicht erscheint, der ist nicht dabei. Bei einem möglichen nächsten Dhark-Treffen ist deine Anwesenheit daher unerläßlich. Dann kann ich mich auch für deinen Seitenhieb revanchieren, indem ich dir die Hammelbeine lang ziehe. Oder die Ohren. Oder beides. Ja, am besten beides.

    AntwortenLöschen