Sonntag, 9. Juni 2013

Hörspiel-Arena 2013

Gestern und vorgestern fand die Hörspiel-Arena statt, wie im vergangenen Jahr wieder im Kulturbunker in Köln-Mülheim. Eigentlich hätte sie in diesem Jahr in München über die Bühne gehen sollen, sie wurde aber kurzfristig nach Köln verlegt. So stattete ich der diesjährigen Hörspielmesse zumindest einen kurzen Besuch ab.

Zahlreiche Verleger und Händler hatten ihre Verkaufsstände aufgebaut, an denen es Hörbücher und Hörspiele satt zu bewundern gab, und natürlich auch zu erwerben. Mein Zugang zu dieser Szene hält sich in Grenzen, entsprechend klein ist der Kreis meiner Bekannten. Doch zumindest besuchte ich Joachim Ottos Romantruhe und unterhielt mich mit Heinz-Peter Göldner. Und zufällig traf ich auf Alex, einen früheren ACDler, der aus Braunschweig angereist war. Unerwartete Zusammentreffen sind doch immer nett.

Im zumeist gut gefüllten Saal gab es das Programm, wegen dem die meisten Besucher erschienen waren. Neben Podiumsdiskussionen wurden Live-Hörspiele vorgetragen, von denen ich allerdings nur wenig mitbekam. Es herrschte eine gemütliche Atmosphäre. Schade fand ich nur, daß in diesem Jahr spürbar weniger Besucher den Weg in den Kulturbunker fanden als 2012. Wo immer die Hörspiel-Arena 2014 stattfinden wird, ich wünsche den Veranstaltern, daß sich diese Entwicklung dann wieder umkehrt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten