Mittwoch, 28. Oktober 2015

Ein umfangreiches Tibor-Manuskript

Als ich mit der Arbeit am achten Tibor-Roman begann, konnte ich bereits abschätzen, dass er sehr umfangreich werden wird. So umfangreich, wie er schließlich ausgefallen ist, hatte ich es aber doch nicht erwartet. Das Manuskript umfasst etwa die Anschlagszahl von zweieinhalb Heftromanen und ist die bislang längste meiner Wäscher-Adaptionen. Heute habe ich das Manuskript an den Verlag geschickt.

Kein Wunder, denn der Herr des Dschungels kommt im nächsten Abenteuer weit rum. Eigentlich will er nur eine Expedition in einen völlig unerforschten Bereich des Dschungels anführen, in dem noch verschiedene Saurierarten leben. Daher auch der Romantitel Expedition in die Urzeit. Doch dann treten Ereignisse ein, die weder Tibor noch seine Schützlinge Professor Dobbs und Miss Hudson voraussehen können.

In der unerforschten Region des afrikanischen Urwalds stoßen die Forscher auf ein Volk hellhaariger Krieger, das ihnen offen feindselig gegenübertritt. Die Verstrickungen zwingen Tibor nicht nur dazu, ein von Schnee und Eis bedecktes Gebirge zu bezwingen, er muss sich zudem mit einem Tyrannen auseinandersetzen, unter dessen Knute ein ganzes Volk vor Angst zittert.

Auch im kommenden Roman wird der Freund der Tiere also wieder auf bislang unbekannte Feinde stoßen, fremde Völker kennen lernen und neue Freunde gewinnen. Dabei wird er wie gewohnt von dem Gorilla Kerak und den kleinen Äffchen Pip und Pop begleitet. Das Buch erscheint voraussichtlich Mitte 2016.

Keine Kommentare:

Kommentar posten