Montag, 10. Februar 2014

Zarah Zylinder (fast) nackt auf der Bühne

Die Kölner Band Zarah Zylinder war bei mir völlig vom Schirm verschwunden. Ich stieß vor ein paar Tagen wieder auf den Namen, als ich im Internet über Gerd Köster und besonders sein Tom Waits-Projekt The Piano Has Been Drinking recherchierte. Im Zuge dessen stieß ich auf die legendäre Truppe Schroeder Roadshow und eben auf Zarah Zylinder. Auch bei letzterer hatte Köster, den spärlichen Internet-Informationen zufolge damals gerade 22 Jahre alt, gesungen.

Und plötzlich erinnerte ich mich wieder an Zarah Zylinder, diese herrlich verrückte Anarcho-Rockkapelle. Ein einziges Album haben sie veröffentlicht, das war 1980. Ich habe sofort nachgeschaut, und siehe da, es steht tatsächlich noch in meinem Plattenregal mit den alten Vinyl-Scheiben. Ein echtes Schätzchen, das anscheinend als CD gar nicht zu bekommen ist.

Es muß in jenem Jahr gewesen sein oder vielleicht auch schon 1979, daß ich ein Konzert der Zarahs live gesehen habe. Am Rudolfplatz war das, in einem verräucherten unterirdischen Rockschuppen, den es schon lange nicht mehr gibt und an dessen Namen ich mich nicht erinnere. Das Konzert war lärmend und brachial, sehr zu meinem damaligen Wohlgefallen, politisch radikal mit gepflegtem Anarcho-Anstrich. Die Songtitel Lass die Sau mal wieder raus etwa, Mach'n Adler, Gesicht zur Wand oder Schock Doof im Dritten sprechen für sich. Im Stück Nostalgie beispielsweise hörte sich das so an:
"Machen wir in Nostalgie wie vor vierzig Jahren die Senioren,
stecken wir einfach den Kopf in den Sand
und stopfen wir uns Watte in die Ohren.
Machen wir in Nostalgie, bis die ersten Bücher wieder brennen
und die Blockwarte wieder zur Gestapo rennen."
Am Ende des Auftritts stand ein Teil der Musiker, wenn ich mich richtig erinnere, nackt auf der Bühne, bloß noch bekleidet mit ihren Instrumenten und mit Kondomen über ihren Dödeln. Für einen braven Schüler wie mich war das ein ganz schöner Kulturschock. Große Pose! Dagegen waren selbst die Sex Pistols bessere Schülerlotsen.

Leider sind über Zarah Zylinder im Netz so gut wie keine Informationen zu finden. Sollte jemand eine Internetquelle kennen, würde ich mich über eine Nachricht freuen.

Kommentare:

  1. Bei Waits war ich sofort elektrisiert ...
    Interessant, dass die CD bei GMO für 4,90 zu haben ist und Amazon 10 € mehr haben will ... Kölsch verstehe ich hoffentlich besser oder genauso gut wie das Waits'sche Amerikanisch

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich kenne die Band und habe selbst einen Auftritt, ca. Mai 1980 im Jugendzentrum Köln-Weiden erlebt. Frank Hocker spielte damals Gitarre u.a. Es gab nur eine Platte von denen und sie war schnell ausverkauft.Der Sänger (Horst Richter) war mit der Schwester meines besten Freundes zuzsammen. Das waren alles echte Freaks. Auch ich habe die Platte und stimme dir zu, das waren richtig gute Texte, ist aber wahrscheinlich der Zeit damals geschuldet (Friedensbewegung, Abrüstung, Pershing II, etc.).
    Auf CD wird es das wohl nicht mehr geben, warum auch. Die Zeit ist einfach passe.

    Bernd

    AntwortenLöschen