Montag, 24. Februar 2014

Mit der Promet in die Vergangenheit

Meine Zeitplanung sieht vor, im April die Handlung für weitere neue Abenteuer von Raumschiff Promet auszuarbeiten. Der fünfteilige Chronoskop-Zyklus hat lose Fäden offen gelassen, die nach einer Fortführung und Auflösung verlangen. Das gilt besonders für die Handlung um den Moraner Arn Borul, der mit seinen Gefährten auf den Planeten Draster verschlagen wurde. Denn dort haben die Gestrandeten eine erstaunliche archäologische Entdeckung gemacht, mit der ich mich im enggesteckten Rahmen des Chronoskop-Zyklus nicht beschäftigen konnte. Das gedenke ich nachzuholen.

Was Promet angeht, habe ich aber zunächst ein anderes Manuskript eingeschoben. Parallel zu den neuen Geschichten erscheinen im Blitz-Verlag auch die Klassiker wieder. Sie werden aber nicht in ihrer ursprünglichen Version wiederaufgelegt, sondern nach von Vanessa Busse erstellten Exposes ganz neu geschrieben. Stimmt, Neo wird so etwas anderenorts genannt. Da es mein Terminplan zuließ, habe ich den sechsten Band für die Serie beigesteuert. Ein Gastroman gewissermaßen.

1 Kommentar:

  1. Ich freue mich schon, dass Buch zu lesen.
    Nur ein Gastroman?

    AntwortenLöschen