Montag, 23. Mai 2011

Maat et joot, Mathias und Stephan

Gestern fand das letzte Saisonheimspiel im Südstadion statt. Fortuna Köln trat gegen Westfalia Herne an, ebenfalls eine ehemals langjährige Zweitligamannschaft. Ein paar schöne Spielzüge waren zu sehen, doch über weite Strecken blieb es bei beschaulichem Sommerfußball. Der verdiente 2:0-Sieg unserer Südstädter war allerdings nie gefährdet. So bleibt Fortuna am Ende Tabellendritter, während Rot Weiß Essen und Germania Windeck in die Regionalliga aufsteigen.
Bei der Fortuna wurden vor dem Anpfiff gleich mehrere Spieler verabschiedet, darunter unser Kapitän Stephan Glaser, der seine Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Sehr schade. Ich hätte Stephan gern noch die eine oder andere Saison länger im Fortuna-Trikot gesehen und kommendes Jahr den Aufstieg mit ihm gefeiert. Aber in den Amateurligen geht der Beruf natürlich vor. Uns ebenfalls verlassen wird zu meinem großen Bedauern unser Trainer Mathias Mink, der zur 2. Mannschaft des Vorstadtvereins auf der anderen Rheinseite wechselt. Bayer irgendwas ...
Nach dem Spiel wurde im Vereinsheim noch kräftig gefeiert, und ein bißchen Wehmut kam auch auf. Natürlich wurde die letzte Gelegenheit genutzt für ein paar gemeinsame Fotos mit Kapitän und Trainer. Mathias und Stephan, ich wünsche euch viel Erfolg für die Zukunft.
Nächsten Sonntag steht dann auch das letzte Auswärtsspiel der Saison an. Es geht nach Essen zum Tabellenführer Rot Weiß. Es wäre schön, den bereits feststehenden Aufsteiger noch ein bißchen zu ärgern. Doch egal wie das Spiel ausgeht, ändern wird sich am Tabellenbild nichts mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten