Dienstag, 26. Februar 2013

Spiegel des Todes

Nicht nur der neue Sonderband von REN DHARK ist erschienen, wie ich gestern berichtete, sondern auch eine weitere Ausgabe in der Hauptreihe. Während ich mit dem Schreiben von Absturz im Eis beschäftigt war, verfaßten die Kollegen Ben B. Black, Jan Gardemann und Uwe Helmut Grave in Zusammenarbeit den Roman Spiegel des Todes.

Damit liegt bereits das 40. Buch von Weg ins Weltall vor und das vierte des laufenden Zyklus. Liegt die Autorenkonferenz, bei der wir die Weichen für diesen Zyklus stellten, schon wieder so lange zurück? Bei der Arbeit an den Büchern bekommt man es kaum mit.

Jedenfalls trifft Ren Dhark endlich auf eins jener sagenumwobenen Wesen, von denen er schon soviel gehört hat. Waren es einst die Worgun - oder Mysterious, wie die Menschen sie mangels besseren Wissens nannten -, denen er hinterherjagte, so sind es inzwischen die Balduren, die nicht weniger Rätsel aufgeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten