Dienstag, 9. Juni 2015

Ein Unheimlicher in der Promet

Ich habe die Arbeit an einem weiteren Manuskript für Raumschiff Promet abgeschlossen, und mit dem Ergebnis bin ich ausgesprochen zufrieden. Der Roman für die Taschenbuch-Serie "Von Stern zu Stern" trägt den etwas unheimlich klingenden Titel Der Schattenmann. Denn genau so geht es in der Geschichte zu: unheimlich, gespenstisch.

Während eines Erkundungsfluges der Promet wird die Besatzung von einer Wesenheit heimgesucht, die nach Belieben im Schiff auftaucht und wieder verschwindet, ohne dass die Besatzung sie zu fassen bekommt. Schlimmer noch, die Absicht des Geheimnisvollen scheint es zu sein, die Crew einen nach dem anderen auszuschalten. Als Arn Borul und seine Freunde zu erkennen beginnen, mit wem sie es zu tun haben, wird der Horror nur noch größer.

Natürlich handelt es sich, wie bei Promet gewohnt, um einen klassischen Space Opera-Roman in bester Science Fiction-Tradition. Aber es hat mir einen Heidenspaß gemacht, den permanent vorhandenen unterschwelligen Grusel, gegen den keiner unserer Helden gefeit ist, durch die Gänge und Räume der Promet streifen zu lassen. Die Leser müssen sich noch gedulden, der Roman erscheint nämlich erst im kommenden Jahr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten