Dienstag, 16. November 2010

Was bist du von Beruf?

Heute war ich zum ersten Mal im traditionsreichen Haus Töller essen. Die frische Bratwurst mit Möhren, ganz bürgerlich, schmeckte ebenso gut wie das frisch gezapfte Päffgen-Kölsch.
Als der Köbes mich fragte, was ich beruflich mache, war ich leicht perplex, weil ich nicht wußte, worauf er hinauswollte. Bevor ich zu einer Antwort ansetzen konnte, fragte er bereits weiter: Bist du Autor? Kann es sein, daß du schon mal etwas für Perry Rhodan geschrieben hast?
Nun war ich wirklich überrascht. Nicht nur, daß es unter den kölschen Köbessen Rhodan-Leser gibt, sie erkennen sogar jemanden, der kein Teamautor ist, sondern nur gelegentlich etwas zum Perry Rhodan-Universum beisteuert. Nette Vorstellung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten