Samstag, 7. August 2010

Noel Campbell im Südstadion



Die 3.000 Zuschauer, die am gestrigen Abend den Weg ins Kölner Südstadion fanden, erinnerten an Zeiten, in denen die Fortuna höherklassig spielte. Lag der für Fortuna-Verhältnisse hohe Zuschauerzuspruch am Gegner Bayer und der Hoffnung, den nach Leverkusen zurück-gekehrten Michael Ballack auf dem Platz zu sehen, oder war es die Vorfreude darauf, daß kommendes Wochenende der Spielbetrieb in der NRW-Liga startet? Das letzte Vorbereitungsspiel auf die neue Saison wollte ich mir jedenfalls nicht entgehen lassen.
Ein Kräftemessen mit einem vier Spielklassen höher agierenden Gegner ist eine recht gute Standortbestimmung über den Zustand der eigenen Mannschaft - auch wenn, was allgemein bekannt ist, die Werkself niemals Deutscher Meister wird, so auch nicht in der Spielzeit 2010/2011.
Von Anfang an hielten die Südstädter gut mit, von einem Klassen-unterschied zwischen beiden Mannschaften war kaum etwas zu bemerken. Zwar machten die routinierten Leverkusener, bei denen Ballack nicht zum Einsatz kam, bis zur Halbzeitpause zwei Tore, doch auch die Fortuna hatte ihre Chancen.
An diesem Bild änderte sich in der 2. Halbzeit nichts. Die Heim-mannschaft kombinierte gefällig und ließ den Gästen wenig Platz und kaum Torchancen zu. Obwohl Fortuna-Spieler mehrfach allein vor dem Gästetor auftauchten, gelang es ihnen leider nicht, einen Treffer zu erzielen. Er wäre mehr als verdient gewesen.
Insgesamt war es eine ansprechende Leistung unserer Mannschaft. Eine Niederlage gegen einen Bundesligisten, der den Anspruch nach ganz oben in der Tabelle hegt, mit gerade mal zwei Toren Unterschied ist aller Ehren wert.
Nach dem Spiel wurden im Vereinsheim noch ein paar Bier getrunken, es wurde in alten Zeiten geschwelgt und über die anstehende Saison diskutiert. Typisches Fußballfanverhalten eben. Dabei hatte ich eine schöne Begegnung.
Der ehemalige irische Fußballspieler Noel Campbell spielte von 1971 bis 1978 bei Fortuna Köln, also auch in der einzigen Spielzeit, die Fortuna der Bundesliga angehörte. Von damals, 1973/1974, stammt obiges Foto von Noel. Auf Einladung einiger Fortuna-Fans war Campbell, den ich damals noch habe spielen sehen, aus Irland nach Köln gekommen und wohnte dem gestrigen Spiel und der anschließenden Party bei.
Ich nutzte die Gelegenheit, mich für ein Erinnerungsphoto mit Noel, der inzwischen über sechzig ist, fotographieren zu lassen. Er erwies sich als äußerst freundlicher und offener Mensch. Man merkte ihm an, daß er sich in Reihen des Vereins, für den er vor über dreißig Jahren gespielt hat, richtig wohlfühlt, zumal die Fans ihn natürlich mit offenen Armen empfingen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten