Samstag, 22. Dezember 2012

Hannibal Lecter in Serie

Die "100 besten Soul-Alben" sind der Aufmacher der Dezember-Ausgabe des Rolling Stone Magazins. Ich stehe ja auf solche Listen und Rankings in Musikzeitschriften. Mit Soul allerdings konnte ich noch nie besonders viel anfangen. Dabei sind mir viele der aufgeführten Musiker vom Namen her durchaus geläufig. Einige der Künstler kenne ich sogar. Michael Jackson, na klar, oder Prince, Aretha Franklin und James Brown. Sade Adu habe ich Anfang der Achtziger Jahre sogar live in der Kölner Sporthalle gesehen. Das Album Diamond Life hatte was. Ich hab's rauf- und runtergehört damals, zwischen AC/DC und Iron Maiden.

Ungleich interessanter fand ich Textauszüge aus zwei Büchern von und über Pete Townshend und Rod Stewart. Heute, also viele Jahre später, ist es kaum zu glauben, aber die beiden habe ich tatsächlich auch mal live gesehen. Ansonsten hat mich dieser Rolling Stone, was die Musikbeiträge angeht, ziemlich kalt gelassen.

Ein mehrseitiger Bericht beschäftigt sich mit "Zehn Serien, die man jetzt sehen muß". Aha. Muß man? Ich bin ja ein Serienjunkie. Daher las ich mich mit Neugier durch den Artikel - und wurde enttäuscht. Inhaltlich kann ich mich für keine dieser hochgelobten Serien erwärmen und werde sie mir folglich ersparen. Was natürlich Geschmackssache ist. Ein kurzer Ausblick auf "10 Serien, auf die wir uns freuen" verheißt Verlockenderes. Den Neuaufguß von Dallas brauche ich so wenig, wie ich die damalige Soap Opera brauchte. Aber J. J. Abrams' neue postapokalyptische Serie Revolution, in der die Menschen ohne Technik auskommen müssen, klingt vielversprechend. Was auch für 666 Park Avenue gilt, eine Mysterie-Serie um ein Apartmenthaus, in dem es nicht mit rechten Dingen zugeht. Was ich von Hannibal in Serie halten soll, weiß ich nicht. Mads Mikkelsen gibt darin Dr. Hannibal Lecter, der mit einem FBI-Profiler Katz und Maus spielt. Ob Mikkelsen den kannibalistischen Serienmörder und Gourmet ebenso brilliant rüberbringt wie Anthony Hopkins, oder bekommen wir einen Ausverkauf serviert? Ich bin auf den Nachschlag gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten