Freitag, 26. Dezember 2014

Zyklusanfang bei Ren Dhark gelungen?

Ren Dhark-Rezensent Michel Wuethrich hatte am Zyklusübergang Band 49 Geheimwaffe im Einsatz einige Kritikpunkte. Einige fand ich nachvollziehbar, andere teile ich nicht. Froh ist man als Autor trotzdem generell, geben Kritiken einem doch eine schöne Einsicht darin, wie manche Dinge bei den Lesern ankommen, die man vielleicht ganz anders gemeint hat.

Inzwischen sind die Bücher 50 und 51 erschienen, Wächterschicksal und Geheimnis des Hyperkalkulators. Der Stammleser und Forist "Der Wächter" schreibt heute im Ren Dhark-Forum: "Über die Feiertage bin ich jetzt endlich mal zum Lesen gekommen und habe Band 50 und 51 regelrecht verschlungen. Ich kann nur sagen, Ren Dhark in Bestform."

Auch wenn man dankbar für jede Kritik ist, freuen positive Rückmeldungen einen Autor natürlich besonders. Ich bin schon auf Michel Wuethrichs Beurteilung bei Zauberspiegel-Online gespannt.

Kommentare:

  1. Die eine oder andere Kritik zu WiW 49 findest du ja auch im Forum ... allerdings kann auch ich andere Kritikpunkte, besonders der "Kommentatoren", nicht nachvollziehen

    Bzgl. Band 50, 51 und auch 52 (fast durch) kann ich mich dem Lob von Wächter Uwe nur anschließen

    AntwortenLöschen
  2. Band 52 habe ich auch schon fast durch, mir fehlen derzeit nur noch die Kapitel in der Mitte, auch dieser Band hat mich völlig überzeugt! Ich denke Ren Dhark ist auf einem guten Weg.

    Ich bin schon sehr gespannt wie es im Band 53 weitergeht, das neue Jahr geht hoffentlich so spannend und voller Qualität weiter.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Der Wächter

    AntwortenLöschen
  3. Am Mittwoch kommen dann Michels Betrachtungen zu Band 50 ...

    AntwortenLöschen